Unser Wegbeschrieb

Ein Herz für Geissen und zum Leben gern Unterwegs.

2010 sind wir mit 2 Hühnern, unseren 2 Hündinnen, 4 Ziegen und Flurin – unserem ersten Packbock – von der Alp Puzzetta im Val Medel GR in unserem Winterquartier, einem Gadenhaus in Finsterwald bei Entlebuch angekommen. In unseren Herzen trugen wir einen Traum: Wir wünschten uns den nächsten Sommer als kleine Karawane zu Fuss mit den Ziegen unterwegs zu sein. Schritt für Schritt begannen wir diesen Traum zu realisieren.

Im Februar 2011 stiessen die Packböckli-Gitzis ‚Boudi‘, ‚Faves‘ und ‚Gryzzli‘  mit ihren Müttern ‚Bleiglanz‘ aka Grischa aus Curaglia und aus dem Walsertal ‚Jojo‘ sowie ‚Norma‘ zu unserer kleinen aber feinen Bande.

Alles entwickelte sich dank des nötigen Quäntchen Glücks und viel beherzten Engagements sehr positiv. Anfangs Juni 2011 zogen wir dann mit Sack und Pack und den 6 Packböcklis, den zwei Hündinnen Kimmi und Lyn los. Der nächste Termin war der 1. August 2011. Dann sollte Eveline wieder das Alp-Team der Puzzetta im Val Medel unterstützen.

8 Wochen Zeit, um durch die Zentralschweiz in die Surselva und dann ins Val Medel zu zotteln.

Ein intensiver, eindrücklicher und traumhafter Lebensgenuss begann! Wir waren von morgens bis abends mit der Packbock-Karawane unterwegs. Wege durch die Landschaften finden, Ruhe- und Schlafplätze suchen, immer draussen zu Hause, Tag und Nacht mit den Tieren zusammen und unzählige Begegnungen mit Menschen und Tieren aller Art. Ein einfaches und intensives Nomaden-Leben mit viel Wind in den Haaren und Funkeln in den Augen.